Käsefest 2011

„Käse mit mehr“ auf der Burg Obervoitsberg
Am Samstag, dem 17. September lockte nicht nur das schöne Wetter mehr als 2.500 Besucher auf die Burgruine Obervoitsberg, sondern über fast 100 Käsesorten und Käsegerichte zogen Käseliebhaber in ihren Bann.Käse in der BurgIn der Burg kosteten sich die Besucher durch eine Vielfalt von „käsigen“ Angeboten, wobei vor allem die unterschiedlichsten Geschmackskombinationen die Besucher verwöhnten.
Die Berglandmilch Voitsberg und Schärdinger sowie sechs käseproduzierende Direktvermarkter sorgten für geschmackvolle Abwechslung in allen Geschmacksrichtungen. Neben „Ziegenfrischkäse mit Orangen-Apfel-Mousse“ und „Käse mit Chutneys“ standen auch „Quargl sauer“, „Mozzarella mit Tomaten“, „Frischkäse mit Walnüssen, Kernöl oder Tomaten“ auf der Käsekarte und verführten die Geschmacksknospen der zahlreichen Genießer.Milchlehrpfad und GlücksradDer Milchlehrpfad, der von der Bezirkskammer Voitsberg und den Seminarbäuerinnen betreut wurde, war vor allem für die jüngsten Gäste ein „Renner“. Neben ersten Melkversuchen, konnte auch Jogurt mit verschiedenen Geschmacksrichtungen verkostet werden. Außerdem machten die Kinder beim „Butter shaken“ eigene Butter, die dann auf einem „selbstgeschmierten“ Brot verkostet wurde.”Glück gehabt” bei den GewinnspielenInsgesamt wurden zwölf Käsekörbe im Zuge eines Gewinnspieles verlost, bei dem die Steirische Milchstrasse von der Bäuerinnenorganisation des Bezirkes Voitsberg tatkräftig unterstützt wurde. Ein Höhepunkt war sicherlich die Verlosung des E-Bikes, das um 17 Uhr verlost wurde. Insgesamt wurden über 1.000 Gewinnkarten ausgefüllt und nahmen an der Verlosung teil. Die Gewinnerin, Frau Erika Hojnik aus Lieboch, freute sich sichtlich über „neue Mobilität“.Schmankerldorf LipizzanerheimatVor der Burg luden Weinbauern, Schulen, Dorfwirte und Produzenten aus der Lipizzanerheimat zum Genießen ein. Im „Schmankerldorf Lipizzanerheimat“ gab es neben den richtigen Tröpferln auch verschiedenste Produkte, wie z.B. Schinken vom Weststeirischen Turopoljeschwein, Süßes aus Milchprodukten der Dorfwirte, Kräuter- und Brotprodukte aus der Lipizzanerheimat sowie auch eine allseits beliebte „Fahrende Käsesuppe“. Die Schülerinnen der Fachschule Maria Lankowitz und der HLW Köflach sorgten für einen reibungslosen Ablauf, was Service und mehr betraf.„Es freut uns sehr, dass neben unseren „treuen“ Stammgästen der Region Lipizzanerheimat auch immer mehr Gäste aus anderen Teilen der Steiermark sowie auch aus anderen Bundesländern zum Käsefest kommen“, so Erwin Dirnberger, der Obmann der Steirischen Milchstraße.Wir sagen allen Mitwirkenden und Teilnehmern des Käsefestes 2011 sehr herzlich Danke, denn ohne ihren Einsatz und ihre Unterstützung, wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Wir freuen uns schon auf unser Jubiläum im Jahr 2012, wenn das 10. Voitsberger Käsefest in der Lipizzanerheimat am 15. September 2012 stattfinden wird.

>>> Zur Fotogalerie – Käsefest 2011