Besichtigung der Berglandmilch 04.11.2019

© Cescutti

Interessanter Einblick in die Käseproduktion 

Die Steirische Milchstrasse hat in Kooperation mit der LAG Lipizzanerheimat zu einem interessanten Vormittag in die Berglandmilch Voitsberg eingeladen. Auf dem Programm standen umfassende Informationen von der Käsegeschichte zum Käsegenuss. Hannes Lenz, Hofberater von der Berglandmilch Voitsberg, führte durch das spannende Programm. Im Rahmen einer Betriebsführung gab es lehrreiche Einblicke in die Geschichte des Werkes und in die Käseproduktion. Allein die Information, dass die Berglandmilch jetzt nach ihren Großinvestitionen bis zu 300 Millionen Liter Milch pro Jahr zu Käse verarbeiten kann, erzeugte großes Staunen bei den Anwesenden. Nach ausführlichen Daten zum Werk und zur Käseherstellung stand der Käsegenuss am Programm. Begleitet von profunden Hintergrundinformationen von Herrn Lenz wurden sechs ausgewählte Käsesorten aus dem Sortiment der Berglandmilch verkostet. Alle Anwesenden waren sich einig – die Berglandmilch ist ein toller Leitbetrieb in der Lipizzanerheimat, den man auf alle Fälle besichtigen sollte.