Junge mit Käse

Logo Verlinkung Facebook

Seite als Lesezeichen speichern

Seite drucken

 

 

Logo Lipizzanerheimat

Spinatkuchen

Spinatauflauf

Zutaten für den Teig

20 dag glattes Mehl oder Dinkelvollkornmehl
5 dag Butter
1 Ei
2 EL Sauerrahm
1/2 TL Salz

 

Zutaten für Joghurt-Knoblauch-Sauce

1/4 Joghurt
Salz, Pfeffer
2 TL Essig
2 Knoblauch-Zehen

Zutaten für die Fülle

15 dag Blattspinat
1 Bund Jungzwiebel
20 dag festen, würzigen Schafkäse
4 Eier
2 EL Stärkemehl
Salz, Pfeffer, Mehl, Butter

Zubereitung:

Teig: Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit dem Mehl verbröseln. Salz, Eier und Sauerrahm hinzufügen und rasch zu einem Teig verkneten. Die Masse in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde kalt stellen.

Fülle: Die Spinatblätter kurz blanchieren, gut ausdrücken und grob hacken. Bei den Jungzwiebeln die dunkelgrünen Blattenden wegschneiden. Die hellgrünen Blattansätze und die Zwiebel in feine Ringe schneiden. Den Schafkäse grob zerbröckeln.
Die Butter in einem Topf schmelzen lassen, den Jungzwiebel anschwitzen, Spinat dazugeben mit Salz und Pfeffer würzen. Das Stärkemehl einrühren und die Masse abkühlen lassen.
Das Backrohr auf 200°C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche messerrücken-dick ausrollen. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) - wer möchte, kann auch ein Blech verwenden - mit Butter ausstreichen und Teig auslegen. An den Seitenwänden etwas hochziehen im vorgeheizten Backrohr 12 Minuten backen lassen,.
In der Zwischenzeit Eier teilen. Das Eiklar mit einer Prise Salz zu cremigen Schnee schlagen. Den Dotter verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und Schafkäse sowie Spinat unterheben. Zum Schluss den Eischnee unter die Spinatmasse heben.
Den Kuchen aus dem Rohr nehmen, die Hitze auf 160°C reduzieren. Die Fülle auf dem Teig verteilen, den Kuchen mit Alufolie zuteilen und ca. 30 Minuten im Rohr backen. Dann die Folie entfernen und den Auflauf nochmal las 15 Minuten goldgelb fertigbacken lassen.

Vor dem Anschneiden den Kuchen nochmals 10 Minuten rasten lassen und inzwischen die Joghurtsauce zubereiten.

Tipp:

  • man kann auch Brennnesseln anstelle des Spinates verwenden
  • statt Jungzwiebel kann man auch drei Stangen Porree verwenden
  • als Beilage eignen sich auch verschiedene Salate nach Saison

Gutes Gelingen!

Barbara Schneebauer
Gemeindebäuerin aus Mooskirchen